211007_CVRE_EB_Erftstadt_Header (c) Philip Steury@stock.adobe.com

Caritas-Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Erftstadt

In der Caritas-Erziehungs- und Familienberatungsstelle Erftstadt (EB-Erftstadt) erfahren Eltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Fachleute Unterstützung bei Fragen rund um Erziehung und Familie, Krisen und Entwicklungschancen.

Gemeinsam suchen wir nach neuen Wegen…

Wir bieten:

  • Informations- und Beratungsgespräche
  • Therapie, Begleitung, Krisenintervention
  • Offene und anonyme Fallberatungen, allgemeine und themenspezifische Sprechstunden für Fachleute
  • Kooperation mit Familienzentren/Kindergärten, Schulen und anderen Institutionen


Wir arbeiten:

  • vertraulich
  • unter Schweigepflicht
  • kostenfrei für alle


Wir sind:

  • ein multidisziplinäres Fachteam
  • offen für alle, unabhängig von Weltanschauung, Religionszugehörigkeit sowie sexueller Identität und Orientierung

 


Kontakt zu uns / Öffnungszeiten / Anfahrt


Ukraine-Krieg: Hilfen für Betroffene

Infoblatt für erwachsene Betroffene in deutsch und ukrainisch
Infoblatt für Kinder/Jugendliche (ab 10-12 Jahren) in deutsch und ukrainisch

Infoseite für Fachkräfte (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie)

Infosseite der Stadt Erftstadt
Infoseite zu psychologischen Hilfen auf WDR.de

Natürlich steht die EB-Erftstadt auch ukrainischen Familien offen.

220322_Ukraine-7041215_1920 (c) Pixabay

Unser Beratungsangebot:

220304_CVRE_Ukraine-Krieg_Head (c) WindyNight@stock.adobe.com

Mit Kinder und Jugendlichen über den Ukraine-Krieg reden

Der Ukraine-Krieg ist ein furchtbares Ereignis, das nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche erschüttert.

Mit diesem Beitrag möchten wir Sie, liebe Eltern, informieren, was in der momentanen Situation wichtig sein kann und worauf Sie achten können in Bezug auf Ihre Kinder und den Ukraine-Krieg.

 

Wie spricht man mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg?

Viele von uns waren mit diesem Thema noch nicht konfrontiert und so ist es nur normal, dass man verunsichert ist, was in ein solches Gespräch mit Kindern und Jugendlichen gehört und was nicht.

Hilfreiche Tipps und Orientierung gibt es in diesem Artikel der Servicestelle Kinder- und Jugendschutz:
Mit Kindern und Jugendlichen über Krieg reden?

Kindgerechte Informationen zum Thema bietet auch der Kinderradiokanal des WDR:
Startseite KiRaKa, Kinder, Kinderradio, WDR - Kinder

 

Krieg auf Social Media - verstörende Bilder

Über Instagram, Telegram, Twitter und weitere Soziale Plattformen verbreiten sich zurzeit unzählige schockierende Bilder, Videos und Berichte über das Geschehen in der Ukraine. Zum Teil handelt es sich um reale Eindrücke und Aufnahmen, zum Teil um Fake News und bearbeitete Bilder. Diese Informationen können gerade auch Kinder und Jugendliche erschüttern, verstören und in Angst versetzen. Bitte haben Sie hier eine besondere Aufmerksamkeit auf die Nutzung dieser Medien und sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber. Es kann ratsam sein, den Zugang zu diesen Plattformen einzuschränken und/oder klare Absprachen über die Nutzung zu treffen, insbesondere wenn Ihr Kind sich sehr verschließt oder Ihnen völlig „überflutet“ erscheint.

Weitere Fragen und Gesprächsbedarf?
Tel.: 02235 - 60 92
E-Mail: info-ebe@caritas-rhein-erft.de

 

Spenden für die Leidtragenden des Krieges

In Gedanken sind wir bei allen Betroffenen des Krieges und deren Angehörigen. Wir sind tief beeindruckt und solidarisch mit allen Menschen, die Widerstand, in welcher Form auch immer, gegen diesen Krieg leisten, damit diese schreckliche Situation hoffentlich schnellstmöglich enden wird.

Über Spendenmöglichkeiten und die Aktivitäten von Caritas International können Sie sich hier informieren.

Ehrenamtliche und Gastfamilien für ukrainische Geflüchtete

Elternabend zum Thema Medienkompetenz

Wann? Dienstag: 31.05.2022, 19.30 Uhr

Wo? Familienzentrum Friesheim, Bolzengasse 13,50374 Erftstadt

Was? Impulsvortrag mit Freiraum für Fragen und Austausch

Referierende: Dr. Britta Schmitz, Marius Streng

Austausch-Café Erftstadt

Wann? Dienstags: 17., und 31. Mai sowie 19. Juli 2022, immer von 17 bis 19 Uhr

Wo? Pfarrzentrum Ahrem, Genner Straße 34

  • Kennenlernen/Austausch untereinander
  • Impulsvorträge zum Umgang mit der Situation
  • bei Bedarf: individuelle Beratung

Leitung: Dr. Britta Schmitz, Friederike Reuver

Individuelle Beratung und Supervision

Wann? Einfach per Telefon oder Mail melden

Telefon: 02235 - 60 92

Mail: info-ebe@caritas-rhein-erft.de

 

Ansprechpartnerinnen: Dr. Britta Schmitz, Friederike Reuver

Hinweise wegen der Hochwasser-Katastrophe in Erftstadt

thumbnail_Post_EB_Flut_2400x1300px_final

Elterninformation: Wie helfe ich meinem Kind nach der Hochwasser-Katastrophe?

Die Hochwasser-Katastrophe in Erftstadt hat Eltern wie Kinder erschüttert und geschockt zurückgelassen. Viele Eltern renovieren und organisieren den ganzen Tag, haben ein dünnes Nervenkostüm, sind erschöpft und haben wenig Zeit für die Kinder. Kinder reagieren in diesen Wochen sehr unterschiedlich: Manche ziehen sich zurück, andere klammern an den Eltern, manche werde wütend und aufsässig, andere werden zu kleinen Helden und wollen Verantwortung übernehmen, um die Eltern zu entlasten. Jugendliche haben oft den Drang zu helfen oder empfinden Gefühle wie Angst oder Ohnmacht, können sich nur schlecht konzentrieren.

Das alles sind ganz normale Reaktionen in dieser Zeit der akuten Belastung. Das bedeutet nicht, dass eine Traumatisierung vorliegen muss. Viele Menschen werden sich nach diesen akuten Belastungsreaktionen wieder stabilisieren können. Eltern können Kinder und Jugendliche bei dieser inneren Stabilisierung gut unterstützen.

Unter "Zu den konkreten Hilfen" finden Eltern Möglichkeiten wie sie ihrem Kind nach der Hochwasserkatastrophe helfen können. Diese Hilfen sind für Kinder in der akuten Belastungssituation genauso wichtig und hilfreich wie für Kinder, die wirklich traumatisiert sind.

Grundlage für die Beratung sind die aktuellen Hygieneregeln. Für die Beratung braucht man weder eine Impfung noch einen aktuellen Test. Das Team der EB-Erftstadt berät sowohl vor Ort in der Beratungsstelle (unter Einhaltung der Hygieneregeln) als auch per Video oder per Telefon. Man kann sich aber auch gerne über die Onlineberatung melden.

Jüngeren Kindern die aktuelle Situation der Corona-Pandemie kindgerecht und hoffnungsvoll nahe bringen gelingt mit diesem Bilderbuch: "Aufregung im Wunderwald - und alles wegen dieser Krankheit".

Der Psychologe Björn Enno Hermans und die Illustratorin Annette Walter beschreiben in kindgerechter Weise den Umgang mit dem Corona-Virus. Gelangen Sie hier zu der Bilderbuchvariante in weiteren Sprachen auf der Homepage des Autors.

211202_Corona_Wunderwald
211201_CVRE_Erftstadt_Header_Eltern (c) REDPIXEL@stock.adobe.com

Das Beratungsangebot für Eltern umfasst eine Vielfalt an Themen rund um die Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Auch bei vermeindlich kleinen Fragen, Unsicherheiten oder Konflikten, kann man sich an die Beratungsstelle wenden.

Mögliche Themen könnten sein:

  • Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und frühe Entwicklungsphasen
  • Herausforderungen in Schule oder Kindergarten
  • Mediennutzung
  • Trennungs- und Scheidungsprobleme
  • Schwierigkeiten bei (akuten) Familienkrisen
  • Familienschicksale oder Trauer

 

Das Team ist für alle Eltern mit Kindern bis zum Alter von 21 Jahren (in begründeten Einzelfällen auch bis zum 27. Lebensjahr), für Kinder und Jugendliche, für junge Erwachsene bis zum 21. Lebensjahr da. Es berät natürlich auch alleinerziehende Eltern, Patchworkfamilien und Familienangehörige.

Das Zusammenleben mit Babys und Kleinkindern ist ein großes Glück…und kann zugleich auch zu einer großen Belastung werden, wenn es dem Kind und den Eltern nicht gut geht. Die Familienberatungsstellen bieten Hilfen für einen guten Start ins Leben und fördern die Entwicklung von Kindern und Eltern.

Familien haben viele Aufgaben und erbringen eine große Lebensleistung im Zusammenleben und in der Erziehung. Familien verdienen Anerkennung dafür. Die Erziehungs- und Familienberatungsstellen unterstützen die Familien bei Ihrer „Lebensleistung“.

211202_CVRE_Erftstadt_Header_Kinder (c) motortion@stock.adobe.com
  • Probleme in der Schule oder bei der Berufswahl?
  • Zuhause gibt es immer wieder Krach?
  • Es gibt niemanden, der zuhört?
  • Schwere Krise?
  • Ständig miese Laune, ohne zu wissen, warum?
  • Fragen zu Beziehung oder Sexualität?

Sind es solche Fragen oder ein ganz anderes Thema? Das Team der EB Erftstadt ist für Ratsuchende da. Einfach eine Mail scheiben, anrufen oder in der Beratungsstelle vorbeikommen.

Jede Beratung ist kostenfrei, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

In vertrauter Atmosphäre sucht das EB-Team gemeinsam nach Lösungen. Ganz wichtig dabei: Wer zu uns kommt, soll sich wohlfühlen!

Info-Videos

Jugendliche brauchen Kontakt mit anderen Jugendlichen. Gemeinschaft ist auf jeden Fall wichtig. Eine eigene Meinung haben auch. Was tun, wenn man sich alleine fühlt und nicht recht weiter weiß…Jugendberatung hilft.

"Wer bin ich, was will ich, wo will ich hin...???"

Wichtige Fragen. Oft hilft ein Gespräch darüber. Wir sprechen mit dir... auf Augenhöhe. Ein Film produziert von "Die Jugendberatung" in Düsseldorf.

„Die Angst ist eine Kraft“. Angst soll uns vor Gefahren warnen – das ist sehr sinnvoll. Was aber ist, wenn man eine dauerhafte Angst entwickelt und nicht mehr glaubt, dass andere einen mögen und unterstützen? Beratung hilft. Ein Film produziert von "Die Jugendberatung" in Düsseldorf.

Downloads

211202_CVRE_Erftstadt_Header_Fachleute (c) REDPIXEL@stock.adobe.com

Wir arbeiten eng mit Institutionen aus der Jugendhilfe, dem Bildungs- und Gesundheitswesen im Netzwerk zusammen, um für Familien passgenaue Hilfen zu ermöglichen.

Unsere Kooperationen und Partner:

  • Kindertagesstätten - Zusammenarbeit zum Beispiel bei Elternabenden und Fallberatungen für Erzieherinnen und Erzieher
  • Familienzentren - regelmäßige Sprechstunden, Teilnahme oder Initiierung von Elterncafés
  • Grund- und weiterführende Schulen
  • Jugendamt, Regionale Schulberatung, Schulsozialarbeit, Gesundheitsamt, Kinderärzte

Die EB Erftstadt unterstützt zum Beispiel bei der Gestaltung von Elterninformationsveranstaltungen in Kita und Schule. Sie bietet regelmäßige Sprechstunden in den Familienzentren für Eltern und Pädagogische Fachkräfte, in Schulen für Lehrende, Schülerinnen und Schüler an. Auch anonyme Fallberatungen werden für Kita und Schule angeboten.

Die hier aufgeführten Links und Adressen von Angeboten sozialer Dienste in Erftstadt und Umgebung - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - stellen keine Bewertung oder Empfehlung dar.

 

Jugendhilfe in Erftstadt

Jugendamt der Stadt Erftstadt
Jugendberatung Mobilé
Stadtjugendring Erftstadt

 

Erziehungsberatungsstellen in der Umgebung

Erziehungs- und Familienberatung Kerpen (Träger: Caritasverband Rhein-Erft)
Erziehungsberatungsstelle Hürth (Träger Stadt Hürth)
Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Städte Wesseling und Brühl
Beratungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises für Kinder, Jugendliche und Eltern
Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Düren
Erziehungsberatungsstelle der evangelischen Kirche in Düren
Erziehungsberatungsstelle Euskirchen (Träger: Kreis Euskirchen)
Erziehungs- und Lebensberatungsstelle Frechen (Träger Evangelischer Stadtkirchenverband, Köln)
Internationale Familienberatungsstelle (Träger: Caritasverband Köln) Beratung auch in folgenden Sprachen: Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Serbokroatisch, Russisch und Polnisch sowie Englisch und Französisch

 

Ehe- und Lebensberatung, Schwangerschaftsberatung

Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung Erftstadt
Franz-Busbach-Str. 9, 50374 Erftstadt-Lechenich, 02235/ 691186
Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung Brühl
Schloßstr. 2, 50321 Brühl, 02232/ 13196
Onlineberatungsangebot der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Köln
Beratung vor, während oder nach einer Schwangerschaft (Esperanza) bietet der SkF Rhein-Erft-Kreis e.V. an in
Hürth-Erftstadt  -  Brühl/Wesseling  -  Frechen  -  Euskirchen

 

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Uniklinik Köln - Kinder- und Jugendpsychiatrie Dies ist die zuständige Klinik für die Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen aus dem Rhein-Erft-Kreis.
Tagesklinik Pionierstraße, Klinik u. Ambulanz für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Köln
LVR-Klinik Bonn, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Rheinische Landesklinik Viersen, Kinder- u. Jugendpsychiatrie

 

Telefonseelsorge / Kinder- und Jugendtelefon

Wenn alles zu hat und keiner da ist - TELEFONSEELSORGE kostenfrei zu jeder Zeit...
Das Kinder- und Jugendtelefon – Die Nummer gegen Kummer®

 

Elterntelefon

Die Nummer gegen Kummer® für Eltern

 

Jugend- und Familienseelsorge

Jugendseelsorge - Katholische Jugendagentur Köln und Rhein-Erft
"Familie vor Ort" im Erzbistum Köln

 

Schulpsychologischer Dienst/ Hochbegabung

Regionale Schulberatungsstelle/ Schulpsychologischer Dienst, Brühl
Hochbegabtenzentrum Rheinland in Brühl 

 

Frühförderung, Sozialpädiatrie

Caritas-Frühförderzentrum Rhein-Erft
Heinrich-Meng-Institut GmbH, Sozialpädriatrisches Zentrum Rhein-Erft-Kreis, Kerpen

 

Familiengericht

Familiengericht Brühl

 

Gewalt gegen Frauen, Gewalt in der Familie, Sexueller Missbrauch

Frauenhaus im Rhein-Erftkreis
Frauenberatungsstelle in Kerpen
Kinderschutz - Zentrum Köln
Zartbitter Köln e.V.
Hilfe für Kinder bei Sucht, Gewalt und psych. Erkrankung in der Familie - KidKit-Seiten

 

Pflege- und Adoptiveltern

Pflege- und Adoptivfamilien Erftstadt e. V.

 

Psychotherapeuten

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Eine Informationsbroschüre über den Zugang zu einer psychotherapeutischen Behandlung kann über die Patienteninfoseite der Psychotherapeutenkammer NRW heruntergeladen werden.

 

Aidsberatung

Aidsberatung des Erftkreises
Beratungsangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

 

Suchtberatung / Drogenberatung / Prävention

Psychosoziale Suchtberatungsstelle d. Caritasverbandes in Kerpen-Sindorf
IBS (Information und Beratung zu Suchtlösungen) Brühl
Fachstelle für Suchtprävention Hürth
Für Kinder und Jugendliche: Hilfe bei Problemeltern (Sucht, Glücksspielsucht, Gewalt, psych. Erkrankung)

 

Schuldnerberatung

ASB (ArbeiterSamariterBund) - Schuldnerberatung, Erftstadt
Caritasverband - Schuldnerberatung, Hürth
Amt für Diakonie - Schuldnerberatung, Brühl
www.schuldenhelpline.de

 

Hospiz

Hospiz-Verein Erftstadt e.V.

Spezielle Beratungsangebote

Das Team der EB-Erftstadt berät und unterstützt beispielsweise mit seinen frühen Hilfen nach der Geburt und in den ersten Monaten, bei Elternkonflikten, Trennung und Scheidung, Kinder und Familien mit einem psychisch- oder suchterkrankten Elternteil, bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, Pflegeeltern.

Das Team der EB-Erftstadt

Beratung und Begleitung benötigen gegenseitiges Vertrauen. Hier stellt sich das Team der Caritas-Erziehungs- und Familienberatung Erftstadt mit seinen Schwerpunkten vor.

Caritas Beratungsstelle Schloßstraße
Erziehungs- und Familienberatung für Eltern, Kinder und Jugendliche

Schloßstraße 1a 
50374 Erftstadt-Lechenich

Mit einer steuerabzugsfähigen Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen.

Kontoverbindung:
Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V. | Kreissparkasse Köln | Stichwort „EB-Erftstadt“ | IBAN: DE28 3705 0299 0137 0079 47

Unsere Dienste und Einrichtungen verfügen über eine externe Beschwerdestelle.

Ihr Weg zu uns