211007_CVRE_EB_Erftstadt_Header (c) Philip Steury@stock.adobe.com

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Erftstadt

Spezielle Beratungsangebote

Neben der allgemeinen Beratung und Unterstützung für Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche hat sich die Caritas-Erziehungs- und Familienberatung in Erftstadt auf eine Vielzahl besonderer Schwerpunkthtemen spezialisiert.

Unsere Angebote zu speziellen Themen:

„Ist bei meinem Kind alles 'normal'? “ - „Warum kann unser Kind noch nicht laufen?“ - „Irgendwie gelingt die Eingewöhnung in der Kita gar nicht“ - „Mach ich alles richtig?“ - Beschäftigen Sie solche oder ähnliche Fragen häufiger?

Lassen Sie uns gemeinsam, die für Sie passenden Antworten finden.

  • „Guter Start durch Frühe Hilfen“ ist ein Beratungsangebot für Eltern von Kindern von null bis sechs Jahren.
  • In angenehmer Atmosphäre, unter der Bedingung von Schweigepflicht betrachten wir Ihre Situation mit Ihrem Kind und versuchen Lösungswege zu finden, die zu Ihnen und Ihrem Familienalltag passen.
  • Melden Sie sich bei Fragen, auch bei kleinen Unsicherheiten hilft die Beratungsstelle weiter. Aus unserer Erfahrung: Je früher desto besser!

Ihre Ansprechpartnerin

Kull103 (c) Caritas Rhein-Erft

Tina Kull

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Sozialarbeiterin

Fachleuten aus der Kita und Schule werden Fortbildungen zur Sensibilisierung zu dem Thema Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern für die Situation betroffener Kinder und Eltern beim Übergang Kita-Schule, sowie individuelle Fallberatung und Unterstützung angeboten.

  • Betroffenen Kindern und Eltern bietet das Projekt eine fokussierte Beratung zum Thema „Übergang Kita-Schule“, sowie eine vernetzte Zusammenarbeit zwischen Familienberatung und Suchtberatung, den Familienzentren, der OGS, FÖRSTA und anderer Institutionen.
  • Kooperative Beratung (z.B. Familienberatung und Suchtberatung) und Begleitung von Kindern und deren Eltern mit einem psychisch- oder suchterkrankten Elternteil.

Ihre Ansprechpartner

Heck103 (c) Caritas Rhein-Erft

Volker Heck

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

stellvertretender Leiter der Beratungsstelle

Diplom-Sozialpädagoge

Kull103 (c) Caritas Rhein-Erft

Tina Kull

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Sozialarbeiterin

Das Projekt Phönix Plus richtet sich an Kinder, Jugendliche und Familien mit einem psychisch erkrankten oder suchterkrankten Elternteil im Rhein-Erft-Kreis. Die Beratungsstelle unterstützt betroffene Familien, in schwierigen Lebenslagen zu wachsen wie der Feuervogel Phönix und Chancen zu entdecken!

 

Für Eltern 

Wir sind Ansprechpartner für Ihre Fragen und Sorgen, beraten vertraulich und kostenlos in Eltern-, Familien- und Einzelgesprächen.

  • Welche Hilfen brauchen Sie und Ihre Kinder?
  • Was kann meine Familie und mich entlasten?
  • Wie können wir in der Familie über die Erkrankung und die Belastungen reden?
    …, damit Erziehung und Familienleben wieder gut gelingen.

Die Beratungsstelle arbeiten im Netzwerk und vermittelt auf Wunsch passende Hilfen.

 

Für Kinder und Jugendliche

Wir kennen viele Familien, in denen Erkrankungen Angst machen. Wir sprechen vertraulich mit Dir …

  • in Einzelgesprächen
  • in Familiengesprächen
  • in unserem Gruppenangebot – der „Phönixgruppe“

Downloads

Ihre Ansprechpartner

Heck103 (c) Caritas Rhein-Erft

Volker Heck

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

stellvertretender Leiter der Beratungsstelle

Diplom-Sozialpädagoge

Graf-Czuorda102 (c) Caritas Rhein-Erft

Franziska Graw-Czurda

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

Richartz,Udo-hoch_hp (c) Udo Richartz

Udo Richartz

Erftstraße 5
50170 Kerpen-Sindorf

Psychologischer Psychotherapeut

Psychosoziale Beratung l Fachambulanz Sucht

Ist eine Gruppe für Kindern mit einem psychisch- oder suchterkrankten Elternteil ab 7 Jahren, die sich einmal pro Woche für 90 Minuten über 6 Monate trifft.

  • In der Gruppe werden altersgerechte Informationen über die elterliche Erkrankung vermittelt und ein gemeinsamer Zusammenhalt unter den Kindern geschaffen, wobei Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen dürfen
  • Die Phönix Gruppe ist ein Bestandteil des Kooperationsprojekts „Phönix Plus"

Ihre Ansprechpartnerin

Graf-Czuorda102 (c) Caritas Rhein-Erft

Franziska Graw-Czurda

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

Die einjährige Beratung nach der Vermittlung eines Pflegekindes in Dauerpflege durch das Jugendamt ist für Pflegeeltern Pflicht und bietet ihnen Unterstützung in der schwierigen Phase der Aufnahme eines Pflegekindes

Mögliche Inhalte der Beratung umfassen unter anderem Erziehungsfragen, Veränderungsprozesse in der Familie, neue Geschwisterkonstellation, Umgang mit Herkunftsfamilie, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten des Kindes und vieles mehr.

Das Konzept der Pflichtberatung ermöglicht es den Pflegeeltern, frühzeitig auftretende Fragen und Probleme, die durch die Aufnahme des Kindes in die Pflegefamilie entstehen, zu erkennen und zu bearbeiten, bevor Krisen entstehen, die das Pflegeverhältnis in Frage stellen würden.

Ihre Ansprechpartnerin

Graf-Czuorda102 (c) Caritas Rhein-Erft

Franziska Graw-Czurda

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

Herkunftseltern sind durch die Inpflegegabe ihrer Kinder häufig stark belastet und fühlen sich meist nicht gesehen und angesprochen.

  • Ziel der Beratung ist es, ein Verständnis der abgebenden Eltern für die Bedürfnisse ihrer Kinder zu entwickeln, sowie eine Unterstützung der Eltern bezüglich des „Abgebens und Loslassens“ zu bieten.
  • Darüber hinaus können abgebenden Eltern, die regelmäßig Umgangskontakte pflegen, dahingehend unterstützt werden, dass die Umgänge dem Alter und dem Charakter des Kindes angemessen sind.

Ihre Ansprechpartnerin

Horstmann102 (c) Caritas Rhein-Erft

Elke Horstmann

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

Kull103 (c) Caritas Rhein-Erft

Tina Kull

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Sozialarbeiterin

Kinder im Blick (KiB) ist ein deutschlandweites Beratungsangebot für Eltern in Trennung/Scheidung und umfasst sieben Sitzungen á 3 Stunden.

Im Zuge der Beratung erfahren Eltern, wie sie liebevolle und konsequente Erfahrung umsetzen und wie sie mit eigenen schwierigen Gefühlen umgehen können

Die Beratung umfasst ein Austausch mit anderen Eltern in ähnlichen Lebenssituationen, Informationen zu verschiedenen Möglichkeiten der elterlichen Zusammenarbeit und Hilfen zum Umgang mit Streitsituationen.

Ihre Ansprechpartnerin

Huberfin102 (c) Caritas Rhein-Erft

Inge Hubert-Fiehn

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Sozialpädagogin

Streng103 (c) Caritas Rhein-Erft

Marius Streng

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Sozialpädagoge B.A.

Dieser Bereich wird gerade aktualisiert. Wir bitten um etwas Geduld.

Bei der Motopädie liegt der Fokus auf der Einheit von Körper, Bewegung, Psyche und Umwelt.

Durch Sensumotorische und psychomotorische Förderung soll das motorische Verhalten von Kindern und Jugendlichen verbessert und die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit gefördert werden.

Die Motopädie ist bei uns in einem Gesamtkonzept eingebettet und soll somit auch das Ziel verfolgen, dass sich die Eltern-Kind-Beziehung verbessert und Eltern z.B. akzeptierend und motivierend mit den Grenzen ihres Kindes umgehen können.

Ihre Ansprechpartnerin

Kirngs102 (c) Caritas Rhein-Erft

Eva Krings

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Motopädin, Marte-Meo Therapeutin

Die Caritas-Erziehungs- und Familienberatungsstelle unterstützt auch die weiterführenden Brühler Schulen bei Ihrer Arbeit.

 

Elisabeth von Thüringen Realschule:

  • Als Vertreterin der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Erftstadt steht Frau Mussi (Diplompsychologin und Systemische Beraterin) sowohl den Lehrerinnen und Lehrern als auch den Eltern sowie den Schülerinnen und Schülern beratend zur Seite. Frau Mussi ist nach Absprache auch an Elternsprechtagen anwesend.
  • Gespräche sind möglich in der Schule, immer dienstags ab 9 Uhr im BOB-Raum (Haupttreppe, 1. Etage, links) oder auch – wenn gewünscht – außerhalb der Schule in einem Beratungsraum in Brühl oder Erftstadt. Termine können telefonisch (02235-6092) oder per Mail (regina.mussi@caritas-rhein-erft.de) vereinbart werden.
  • Die Beratung ist freiwillig, vertraulich, erfolgt unter der Schweigepflicht und ist kostenlos.

 

Informationen zum St. Ursula-Gymnasium folgen.

Ihre Ansprechpartner

Mussi-102 (c) Caritas Rhein-Erft

Regina Mussi

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Psychologin

Polke102 (c) Caritas Rhein-Erft

Christoph J. Polke

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Psychologe

Über die Online-Beratung der Caritas können Interessierte einfach und sicher ihre Fragen zu verschiedenen Themen stellen.

  • Alle Ratsuchenden können auf Wunsch anonym bleiben.
  • Die Expertinnen und Experten der Caritas Erziehungs- und Familienberatung Erftstadt beantworten alle Anliegen in der Regel innerhalb von zwei Werktagen per Mail.

Weitere Informationen zum Ablauf der Onlineberatung gibt es hier.

Dieser Bereich wird gerade aktualisiert. Wir bitten um etwas Geduld.

In Kooperation führt die EB-Erftstadt offene Sprechstunden und Informationsveranstaltungen für Eltern und Fachkräfte sowie anonyme Fallberatung in folgenden Familienzentren durch:

  • Familienzentrum „Willy-Brandt-Straße“ Liblar
  • Familienzentrum „Die wilden Zwerge“ Köttingen
  • Familienzentrum Esserhof
  • Familienzentrum Friesheim
  • Katholisches Familienzentrum St. Pantaleon (Erp)
  • Katholisches Familienzentrum St. Kilian (Lechenich/Ahrem)
  • Katholisches Familienzentrum St. Kunibert (Gymnich)
  • Katholisches Familienzentrum Ville

Ihre Ansprechpartner

Heck103 (c) Caritas Rhein-Erft

Volker Heck

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

stellvertretender Leiter der Beratungsstelle

Diplom-Sozialpädagoge

Horstmann102 (c) Caritas Rhein-Erft

Elke Horstmann

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

191128_Platzhalter_Gesicht_pixabay (c) Caritas Rhein-Erft

Erika Jungbluth

Schloßstraße 1a
50374 Erftstadt-Lechenich

Diplom-Heilpädagogin

Caritas Beratungsstelle Schloßstraße
Erziehungs- und Familienberatung für Eltern, Kinder und Jugendliche

Schloßstraße 1a 
50374 Erftstadt-Lechenich

Ihr Weg zu uns