Tagespflege in Kerpen-Sindorf eröffnet

07.02.20, 14:20
Kaspar Mueller-Brinkmann
200129_CVRE_TP_Sindorf_mr (c) Kaspar Müller-Bringmann

Kerpen – Ab sofort ist die Tagespflege im Caritas-Centrum St. Ulrich in Kerpen-Sindorf geöffnet. 18 Tagesgästen bietet die Einrichtung Platz. Das Team setzt auf viele Aktivitäten um seine Tagesgäste zu fördern und zu fordern. Schon jetzt ein Highlight: Das gemeinsame Backen mit der ehemaligen Köchin Gabriele Koslowski.

Wer die Tagespflege an der Heppendorfer Straße 60-62 besucht, wird von einem süßlichen Duft überrascht. Heute versuchen sich die Gäste gemeinsam an einem Apfelkuchen mit der langjährigen Mitarbeiterin. Es wird mit Eifer geschnitten und geschält. „Es ist Luxus pur, eine erfahrene Köchin als Hauswirtschaftskraft im Team zu haben“, freut sich Liobov Kalaschnikov, Leiterin der Tagespflege. Dank Gabi Koslowski ist garantiert, dass beim gemeinsamen Backen selbst versierte Gäste noch etwas dazulernen können.

Die Tagespflege besteht aus einem neunköpfigen Team: von Pflegefach- und -hilfskräften, einer Betreuungskraft und zusätzlich einem Auszubildenden zur Pflegefachkraft. Des Weiteren hat die Tagespflege eine eigene Kraft für den Sozialen Dienst.

Diese Voraussetzungen nutzt das Team, um jede Menge Aktivitäten für die Gäste anzubieten. Täglich stehen ein strukturierter Tagesablauf mit einer Auswahl an Bewegungsspielen, Brett- und Gesellschaftsspielen, Vorlesen der Tageszeitung und gemeinsamer Gymnastik auf dem Programm. Jeden Tag geht es bei ausgedehnten Spaziergängen an die frische Luft – auch jetzt im Winter.

Die Tagesgäste können, je nach Ihren Unternehmungswünschen, in bis zu drei Gruppen aufgeteilt werden. Von einer 60-Jährigen Seniorin bis zu mehreren über 90-Jährigen Gästen reicht dabei die Altersspanne.

Aufgenommen werden können auch Menschen mit dementiellen Veränderungen. Zudem ist die Tagespflege offen für alle Religionen und Kulturen. „Jeder ist willkommen und wir versuchen, uns auf die Bedürfnisse unserer Gäste ganz individuell einzustellen“, betont Liobov Kalaschnikov.

Weitere Informationen zur Tagespflege gibt es per Telefon unter 02273 60 37 140 oder per Mail unter kalaschnikov@caritas-rhein-erft.de.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Das Team der neuen Tagespflege in Sindorf begrüßt ab sofort die Tagesgäste (von links): Azubi Daniel Mertens, Hauswirtschafterin Gabriele Koslowski, Leiterin Liobov Kalaschnikov, Christine Wirtz, Diplom-Sozialarbeiterin, Barbara Groß, Gesundheits- und Krankenpflegerin, sowie Altenpflegerin Susanne Kießling.

 

Bildzeile:

Hauswirtschaftskraft Gabriele Koslowski (stehend) backt gemeinsam mit Gästen der neuen Caritas-Tagespflege in Kerpen-Sindorf einen Apfelkuchen.

 

Fotos: Kaspar Müller-Bringmann/Abdruck honorarfrei

 

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth