Neue Smartboards für die Caritas-Pflegeschule

08.10.20, 12:10
Kaspar Mueller-Brinkmann
200930_CVREK_Neue_Smartboards_mr2 (c) Carsten Preis

Hürth – Die Caritas-Pflegeschule wird digitaler: Dank Mitteln aus dem Bundesförderprogramm „Digitalpakt Schule“ konnte die Einrichtung zwei Smartboards im Wert von rund 23.000 Euro anschaffen. Die Smartboards sind auf dem neusten Stand der Technik und weit mehr als die moderne Variante der altehrwürdigen Kreidetafel. Die Großbildschirme mit integriertem Computer dienen im Klassenraum als multimediale Zentrale mit Internetanschluss. Sie zeigen Präsentationen, spielen Audio und Video, tauschen Daten mit den Geräten der Schüler und lassen sich digital beschreiben. „Vom Antrag bis zur abschließenden Förderung hat es etwas gedauert“, sagte Schulleiterin Marita Menzel-Kollenberg. Umso mehr freue sich das Kollegium, dass man die fortschrittlichen Geräte jetzt nutzen könne. „Wir bieten hier eine moderne Pflegeausbildung auf dem neuesten Stand. Die Smartboards unterstützen uns dabei“, betont die Leiterin.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Im Einsatz: Die Leiterin der Caritas-Pflegeschule, Marita Menzel-Kollenberg (2. v. r.), nutzt eines der neuen Smartboards im Unterricht mit Schülern des Kurses 29.

 

Foto: Carsten Preis/Abdruck honorarfrei

Downloads Presse

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth