Mehr als 160.000 Euro für Flutopfer gesammelt

17.08.21, 16:55
Kaspar Mueller-Bringmann
210817_Herr Roß KSK Caritas Stiftung_mr (c) Caritas Rhein-Erft

Rhein-Erft – Über 160.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Erftstadt konnten inzwischen bei der Spendenaktion der Caritas-Stiftung Rhein-Erft gesammelt werden. „Die Spendenbereitschaft ist außerordentlich hoch. Wir danken den vielen privaten Spendern und Unternehmen ganz herzlich", betont Gerd Roß, Kuratoriumsvorsitzender der Caritas-Stiftung.

Aktuell wurden bereits 120.000 Euro an 60 Betroffene bewilligt und ausgeschüttet. Die Gelder setzt die Caritas-Stiftung ein, um Geschädigten zum Beispiel Waschmaschinen oder Trockner zu beschaffen. Viele Altgeräte sind als erstes dem Wasser zum Opfer gefallen, da sie oftmals im Keller untergebracht waren. Zudem gibt es einen hohen Bedarf an Kühl- und Gefrierschränken, damit in den jetzigen Wohnräumen – zumeist durch Privatpersonen bereitgestellte einzelne Zimmer – Lebensmittel aufbewahrt werden können. Außerdem fehlt es an einfachen Möbeln, Schulmaterialien und an vielen Dingen des täglichen Bedarfs. Pro Haushalt kann eine Summe von 2.000 Euro abgefragt werden. Weitere Hilfen über Caritas International und NRW hilft sind im Anschluss möglich. 

„Dank der Spendengelder kann die Caritas-Stiftung jetzt schnell und unbürokratisch helfen. Jeder Euro geht dabei ungekürzt an die Betroffenen der Flutkatastrophe“, sagt Dr. Petra Rixgens, Vorstandsmitglied des Caritasverbandes Rhein-Erft.

Auch weiterhin kann für die Opfer der Flutkatastrophe gespendet werden. Das Spendenkonto lautet: Caritas-Stiftung Rhein-Erft, Stichwort: „Hochwasser“, Kreissparkasse Köln, IBAN DE30 3705 0299 0000 3716 74, BIC COKSDE33XXX.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Verbandes unter www.caritas-rhein-erft.de.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Gerd Roß, Kuratoriumsvorsitzender Caritas-Stiftung Rhein-Erft

 

Foto: Caritasverband Rhein-Erft e. V./Abdruck honorarfrei

Downloads Presse

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth