Ein halbes Jahrhundert Ehrenamt für die Caritas

26.09.17, 09:51
Kaspar Mueller-Brinkmann
170924_Weihbischof_hp (c) Kaspar Müller-Bringmann

Thea Ismar geehrt und verabschiedet

Kerpen – Sie führte und erweiterte die Kleiderkammer, zeichnete für den stationären Mittagstisch für Senioren verantwortlich, führte die „Sozialsprechstunde“ für Bedürftige der Stadt Kerpen und initiierte viele weitere caritative Projekte im Stadtgebiet – jetzt wurde Thea Ismar für über 50 Jahre ehrenamtliches Engagement im Caritasverband Rhein-Erft geehrt. Beim Treffen der in der Pfarrcaritas tätigen Ehrenamtler erhielt sie unter anderem Glückwünsche vom Kölner Weihbischof Rolf Steinhäuser.

Als „gute Seele“ und „warmherzige Zuhörerin“ beschrieb Rolf Steinhäuser die inzwischen 81-jährige Ismar. Jeden Freitag habe sie bis zuletzt im Pfarrbüro gesessen und dort Gutscheine für Lebensmittel und die Kleiderkammer ausgegeben, habe die Ausgabe der Weihnachtspäckchen für Familien und Senioren und der Rundschau Altenhilfe-Pakete koordiniert. Immer habe sie dabei ein offenes Ohr für die Nöte der Menschen gehabt. „Sie haben in Kerpen sehr viel bewirkt“, betonte auch Katrin Stelzmann, Leiterin der Gemeindecaritas des Caritasverbandes Rhein-Erft. Der Weihbischof, Stelzmann und Weggefährten verabschiedeten Thea Ismar in den verdienten „Ruhestand“.

Das Treffen der Ehrenamtler der Pfarrcaritas in den Seelsorgebereichen der Stadt Kerpen fand im Rahmen der bischöflichen Visitation statt. Hierbei wurden auch grundsätzliche Themen besprochen. So diskutierten die Anwesenden über die immer weiter schwindende Bereitschaft, sich langfristig für ein Ehrenamt zu engagieren. Auch nahmen die Ehrenamtler einen Zuwachs von Altersarmut wahr. Dieser sei jedoch selten erkennbar, weil Betroffene sich schämten, offen über Ihre Situation zu sprechen.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Gratulierten Thea Ismar (mit Blumen) zu über 50 Jahren ehrenamtlichem Engagement für den Caritasverband (von links): der Kölner Weihbischof Rolf Steinhäuser, Diakon Harald Siebelist, Seelsorgebereich Kerpen Süd-West, Katrin Stelzmann, Leitung Gemeindecaritas im Caritasverband Rhein-Erft, Pfarrer Joachim Gayko, Seelsorgebereich Kerpen Horrem/Sindorf, und Angela Esser, Caritasberatungsstelle Kerpen.

 

Foto: Kaspar Müller-Bringmann/Abdruck honorarfrei

Downloads Presse

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth