Caritasverband zeigt 1.370 Mal Wertschätzung

16.05.19, 14:25
Kaspar Mueller-Brinkmann
190515_Wertschätzung_Tag_der_Pflege_hp (c) Alois Müller

Rhein-Erft-Kreis – Menschen, die in der Pflege arbeiten, kümmern sich nicht nur um das körperliche Wohlbefinden und die Hygiene älterer Menschen. Sie bringen auch Zeit und ein offenes Ohr für die Nöte anderer Menschen mit. Anlässlich des Tag der Pflege (12. Mai) sagt der Caritasverband Rhein-Erft allen Mitarbeitern auf besondere Weise „Danke“ für ihren täglichen Einsatz. Eine ganze Woche lang gibt es für sie kleine Aktionen und Aufmerksamkeiten in Seniorenzentren und Sozialstationen.

„Uns ist es wichtig, unseren Mitarbeitern die Wertschätzung und Anerkennung entgegenzubringen, die sie verdienen“, sagt Dr. Brigitte Saviano von der Stabstelle Caritaspastoral des Caritasverband Rhein-Erft-Kreis. „Sie leisten täglich eine wichtige und unverzichtbare Arbeit und dafür wollen wir uns bedanken.“ Dabei geht der Dank an alle Mitarbeiter, die in der ambulanten und stationären Pflege tätig sind. Also auch an die Mitarbeiter in der Verwaltung, Küche und der Hauswirtschaft. Sie alle erhalten Dankeskarten und goldfarbene Buttons mit der Aufschrift „Ich bin wertvoll“ –eine von der Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln initiierte Aktion. Rund 1.370 Karten und Buttons werden in dieser Woche verteilt. „Unsere Dankes-Aktion soll das Gemeinschaftsgefühl stärken“, hofft Saviano.

Zusätzlich gibt es Einzelaktionen in den verschiedenen Einrichtungen des Verbandes: Im Seniorenzentrum Pulheim gab es Brötchen und Fingerfood als kulinarische Aufmerksamkeit, die Mitarbeiter im Seniorenzentrum St. Ursula in Hürth erhielten einen Blumengruß in Form einer Rose.

Eine weitere Besonderheit in dieser Woche ist der Besuch des „Königs“. Die Holzfigur des Tischlers und Diakon Ralf Knobloch aus Bonn wandert als Leihgabe von Einrichtung zu Einrichtung. „Die Würde des Königs steht für die Würde des Menschen“, erklärt Saviano. „Er soll deutlich machen, dass uns als Caritasverband die Würde unserer Bewohner genauso wichtig ist, wie die Würde unser Mitarbeiter.“

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Auch im Caritas-Seniorenzentrum Stiftung Hambloch in Bedburg-Kaster war der „König“ zu Gast. Über den Besuch und das Dankeschön freuten sich Corinna Becker, Leitung Sozialer Dienst, Anette Schumann, Pflegedienstleitung, Brigitte Mohren, Einrichtungsleiterin, und Sibylle Rothe, Wohnbereichsleiterin, (von links).

 

Foto: Alois Müller/Abdruck honorarfrei

Downloads Presse

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth