Caritasverband feiert 22 Absolventen

02.10.20, 11:30
Kaspar Mueller-Brinkmann
201001_CVRE_Abschluss_Kurs_29_mr (c) Carsten Preis

Rhein-Erft-Kreis – 22 junge Absolventen der Caritas-Pflegeschule in Hürth können sich ab sofort Staatlich Anerkannte Altenpflegefachkraft nennen. Nicht nur wegen der Corona-Pandemie war die Zeugnisübergabe für alle Beteiligten eine besondere Feier: „Die Aufteilung in Klein-Gruppen, Abstandsregeln, Maskenpflicht – das war für uns alle eine besondere Zeit. Der Kurs war aber auch eine super Truppe“, sagte Marita Menzel-Kollenberg, Leiterin des Kurses und der Pflegeschule. 15 Frauen und sieben Männer haben ihre Prüfungen bestanden. Zehn von ihnen beginnen direkt im Anschluss ihre Tätigkeit im Caritasverband.

„Sie haben beruflich die absolut richtige Wahl getroffen“, fand Stefan Diederichs, Leiter der Stationären Pflege im Caritasverband. Pflegefachkräfte seien auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Der Bedarf werde zukünftig steigen. Wer sich über die vielen Fortbildungsmaßnahmen im Verband weiterqualifiziere, „dem stehen alle Türen offen“, so Diederichs weiter.

Die Absolventen selbst sorgten dafür, dass die im kleinen Rahmen stattfindende Veranstaltung launig wurde: Sie nutzten die Feier, um sich von Menzel-Kollenberg zu verabschieden. Die Pflegeschulleiterin geht im November in den vorzeitigen Ruhestand. Der erklärte Fan des Fußball-Klubs Borussia Mönchengladbach erhielt von den Absolventen je ein Heim- und ein Auswärtstrikot der „Fohlen“ mit den Autogrammen der Kursteilnehmer. Eines der Trikots zog die Leiterin gleich an. Folgerichtig zog sie für den Kurs Analogien zum Fußball. Jeder der Absolventen habe es geschafft, die Liga zu halten und den Sieg zu erringen  – auch mancher in letzter Minute.

Zu den Absolventen zählen: Annkatrin Aerts, Manuela Argese, Marc Bach, Sarah Decker, Marco Eichhorn, Anika Fischer, Katarzyna Franken, Miriam Gade, Andrea Herber, Silja Hillitzer, Manuela Krause, Julia Liedtke, Daniel Mertens, Sebastian Morawski, Katharina Moritz, Philipp Müller, Gresa Peqani, Timo Pospiech, Jacqueline Radke, Vanessa Schlickat, Doro Schulten und Frank Struve.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Gehörte zur Ausbildung und damit auch zur Abschlussfeier des Altenpflegefach-Kursus 29 der Caritas-Pflegeschule dazu: Die Mund-Nasen-Schutzmaske. 22 Schüler schlossen den Kurs erfolgreich ab. Ebenfalls im Bild: Schulleiterin Marita Menzel-Kollenberg (mittlerer Stuhl) und Stefan Diederichs (2. v.r.), Leiter der Stationären Pflege.

 

Foto: Carsten Preis/Abdruck honorarfrei

Downloads Presse

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth