Auf dem Weg zur Fachkraft von morgenCaritas-Fachseminar bildet acht Altenpflegehelfer aus

02.08.17, 15:48
Kaspar Mueller-Brinkmann
170728_CV_Hürth_Zeugnisse_hp (c) Alois Müller

Hürth – Über acht neue und staatlich anerkannte Altenpflegehelfer freut sich der Caritasverband für den Rhein-Erft Kreis. Die erfolgreichen Absolventen des Caritas-Fachseminars für Altenpflege erhielten jüngst ihre Zeugnisse und viele Glückwünsche von den Verantwortlichen der Altenpflegeschule und Peter Altmayer, dem Vorstandsvorsitzenden des Verbandes. Viele bleiben dem Verband auch nach Ihrer Ausbildung treu.

750 Theorie- und 900 Praxisstunden haben die Absolventen während ihrer einjährigen Ausbildung zum Altenpflegehelfer hinter sich gebracht. Fünf der acht Teilnehmer bleiben im Verband. Diana Rey und Simone Gallert werden als Altenpflegehelferinnen zum Einsatz kommen. Ein Beruf, bei dem man pflegebedürftigen Menschen ganz nah komme und lerne ihre Bedürfnisse zu deuten und zu verstehen, erläutert Marita Menzel-Kollenberg, Leiterin des Fachseminars für Altenpflege.

Die Absolventinnen Annkatrin Aerts, Katharina Moritz und Julia Liedtke wollen sogar noch mehr: Sie treten zum 1. Oktober 2017 die dreijährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin an. In diesem Beruf liegt der Schwerpunkt auf der Steuerung und Koordinierung der gesamten Pflegesituation und der Durchführung von behandlungspflegerischen Maßnahmen. „Dass sich drei Teilnehmerinnen im direkten Anschluss an ihre Ausbildung zur Fachkraft weiterbilden lassen, ist ideal und freut uns sehr“, so Marita Menzel-Kollenberg weiter.

Das Fachseminar für Altenpflege bildet für den Caritasverband und dessen Kooperationspartner aus.

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Peter Altmayer (links), Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Rhein-Erft, und Kursleiterin Beate Klemm (2. v. l. im Hintergrund) freuen sich über die erfolgreichen Absolventen. (Von links) Annkatrin Aerts, Simone Gallert, Sascha Hähn, Jennifer Kaiser, Mariya Kamertsel, Julia Liedtke, Katharina Moritz und Diana Rey sind nun staatlich anerkannte Altenpflegehelfer.

 

Foto: Alois Müller/Abdruck honorarfrei

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Pressestelle
Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis

Pressesprecher

Kaspar Müller-Bringmann
Reifferscheidstraße 2-4
50354 Hürth