201104_Header_SZ_Pulheim (c) Kaspar Müller-Bringmann

Neues aus dem Caritas-Seniorenzentrum

Pulheim

Läuft bei uns - feiner Kaffee aus neuem Vollautomaten

240216_Vollautomat (c) Caritas Rhein-Erft

16.02.2024 - Herzliche Einladung an alle Bewohnenden, Angehörige, Mitarbeitende sowie Besucherinnen und Besucher: Ab sofort gibt es in unserem Foyer einen Vollautomaten mit 13 verschiedenen Kaffeespezialiäten und leckeren Kakaovarianten. Lassen Sie es sich munden! Der Einheitspreis für Espresso, Cappuccino, Latte Macciato und Co beträgt 1,50 Euro. Es können gerne eigene Tassen genutzt werden. Die Anregung zum neuen Angebot kam von unserem Bewohnerbeirat. Kommt prima an. Vielen Dank dafür.

 

20 Jahre Michael Lawen im Seniorenzentrum Pulheim

231114_SZ_Pulheim_Lawen (c) Caritas Rhein-Erft

14.11.2023 - Es war 2003, als der Alleinunterhalter Michael Lawen das erste mal im Seniorenzentrum Pulheim aufgetreten ist. Seitdem hat der Kölner Junge aus Ehrenfeld immer wieder die hauseigenen Karnevalssitzungen musikalisch bereichert, an den Sommerfesten durch das Programm geführt und für gute Stimmung gesorgt oder die Bewohner bei zahlreichen Konzerten begeistert. Unvergessen sind die Corona-Garten-Konzerte, die dem gelernten Krankenpfleger besonders am Herzen lagen. Viele seiner Auftritte gestaltete Michael Lawen ehrenamtlich.

Im Rahmen der diesjährigen Karnevalseröffnung konnte dieses Jubiläum besonders gefeiert werden und Michael Lawen bekam zum Dank eine liebevoll gestaltete Urkunde von Einrichtungsleitung Jürgen Schenzler überreicht. Und alle Bewohner waren sich einig: Auf die nächsten 20 Jahre!

 

120 Jahre im Dienste des Seniorenzentrum Pulheim

Design ohne Titel (10) (c) Caritas Rhein-Erft

25.10.2023 - Frei nach dem Motto "Currywurst schmeckt auch drinnen" feierte das Seniorenzentrum Pulheim seine langjährigen Mitarbeitenden und ein Examen bei verregnetem Wetter aber bester Stimmung. Zu feiern gab es das bestandene Examen von Lucy Elsen (hinten Mitte), die 30jährigen Dienstjubiläen von Irene Leder (v.l. Hauswirtschaft) und Gabriele Drack (h.r. Pflege), das 25jährige Dienstjubiläum von Ursula Ten Hoeve (v.r. Pflege), das 20jährige Dienstjubiläum von Marina Kunz (vorne Mitte Hauswirtschaft) und das 15jährige Dienstjubiläum von Christine Winckler (h.l. Leitung Wohnbereich 3). Zur großen Freude von Einrichtungsleiter Jürgen Schenzerl haben alle fünf Jubilare ihre gesamte Dienstzeit in einer Einrichtung absolviert. „Das bedeutet in der heutigen Zeit einen ganz besonderen Wert“, betonte Einrichtungsleiter Jürgen Schenzler in seiner Laudatio.

 

Neuer Partner: Apotheke Marienstraße

Apotheker_header (c) Caritas Rhein-Erft

20.09.2023 - Rund 20 Jahre sind unsere Bewohnenden im Caritas-Seniorenzentrum Pulheim verlässlich und kompetent von der Pulheimer Kronen-Apotheke versorgt worden. „Leider ist es uns nicht mehr möglich, diese Versorgung auch weiterhin zu übernehmen. Deshalb haben wir uns mit schwerem Herzen entschieden, den Kooperationsvertrag zu kündigen“, sagt Inhaber Stefan Dalewski (Foto: unten, Mitte). Wir danken ihm und seinem Team für die wirklich sehr gute Zusammenarbeit in all den Jahren und wünschen seiner Apotheke alles Gute!

Nun freuen wir uns nun sehr, mit der Apotheke Marienstraße in Kerpen einen neuen Kooperationspartner gewonnen zu haben. Inhaber Mario Ganster (Foto: oben): „Wir arbeiten bereits mit anderen Seniorenzentren der Caritas lange erfolgreich zusammen. Schön, dass jetzt ein neuer Partner dazugekommen ist.“

Neben dem Medikamentenmanagement unterstützt sein Team die Mitarbeitenden des Seniorenzentrums auch in Bezug auf Schulungen und die Medikamentensicherheit.

 

Erste Absolventen der Pain-Nurse-Weiterbildung

230426_CollageErster_Pain-Nurse-Kurs_abgeschlossen_kl (c) Caritas Rhein-Erft

26.4.2023 - Was ist Schmerz? Welche Arten von Schmerz gibt es und wie geht man damit um? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich die Teilnehmenden des ersten Pain-Nurse-Kurses im Caritasverband. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben diesen nun absolviert. Mit dabei: unsere Mitarbeiterin Sonja Schaaf. An vier Terminen im Seniorenzentrum Sebastianusstift ließen die Absolventen sich das Thema Schmerz von Dozentin Sophia Montag näher bringen. Neben dem grundsätzlichen Verständnis von Schmerz und den dahinterliegenden Mechanismen ging es bei der Weiterbildung vor allem um die Vermittlung dieses Wissens in Form von Beratung für Bewohnende, Pflegeempfänger und Angehörige.

Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmenden differenzierte Sichtweisen und neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zu vermitteln und dadurch die Qualität der Pflege und die Kommunikation mit Ärzten und Medizinern zu verbessern.

 

Neue stellvertretende Pflegedienstleitung

IMG_3328 (c) Caritas Rhein-Erft

20.4.2023 - Staffelwechsel: Gut drei Jahre war Christine Winckler (rechts) als stellvertretende Pflegedienstleitung erfolgreich tätig. Nun hat sie diese Aufgabe an ihre Nachfolgerin Michaela Schumacher (links) übergeben. Wir danken Frau Winckler sehr für dieses Engagement. Selbstverständlich bleibt sie dem Haus als Leitung des Demenz-Wohnbereichs erhalten. Die neue Stellvertretung von Ulrike Kulla ist im Seniorenzentrum als freigestellte Praxisanleitung für die Auszubildenden eingesetzt. Wir wünschen ihr einen guten Start in der neuen Aufgabe.

 

Loss mer fiere… im Seniorenzentrum Pulheim

230417_Collage_Feier_SZ_Pulheim (c) Caritas Rhein-Erft

14.4.2023 - Loss mer fiere… hieß es bei bestem Wetter im Garten des Seniorenzentrums. Gefeiert wurde das 30-jährige Dienstjubiläum von Einrichtungsleiter Jürgen Schenzler (davon 20 Jahre im Seniorenzentrum), die 25-jährigen Dienstjubiläen von Christiane Haentjes (2.v.r.) und Susanne Wallraff (r.) sowie das 15-jährige Dienstjubiläum von Melanie Sester (l.). Alle Gäste ließen sich dabei nicht nur von der Sonne, sondern auch durch die Köstlichkeiten des Waffel-Kram-Foodtrucks verwöhnen.

 

Dreigestirn bei Haussitzung

230216_Karneval_CSZ_Pulheim (c) Caritas Rhein-Erft

16.2.2023 - "Pullem alaaf"

… hieß es endlich wieder zur großen Haussitzung im Seniorenzentrum Pulheim, die wieder in alter Tradition am Dienstag vor Weiberfastnacht stattfand und an Weiberfastnacht selber.

Höhepunkt war dabei der Besuch des Sinnersdorfer Dreigestirns.

Erstmalig konnte die karnevalistischen Veranstaltungen auch auf allen TV-Bildschirmen der Einrichtung gesehen werden.

 

Kooperation der Pulheimer Caritas-Seniorenzentren mit Pulheimer Schulen

IMG_2527 (c) Caritas Rhein-Erft

26. Januar 2023 - „Kein Abschluss ohne Anschluss“ heißt es in der Schule für Schülerinnen und Schüler. Anschluss haben die weiterführenden Schulen in Pulheim und die Caritas-Seniorenzentren St. Nikolaus und Pulheim bereits hergestellt. Der Caritasverband stellt Ausbildungsplätze im Bereich Pflege für Fachkräfte (dreijährig) und Assistenzkräfte (einjährig) zur Verfügung. Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler ganzjährig die Möglichkeit, im Rahmen von Praktika ihre Neigungen und Interessen zu ermitteln. Auch Freiwilligendienste im Rahmen von Freiwilligem Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BfD) sind möglich.

Um den Übergang aus dem Schul- in das Berufsleben noch besser vorzubereiten, haben das Caritas-Seniorenzentrum Pulheim und das Caritas-Seniorenzentrum St. Nikolaus mit der Gesamtschule Pulheim eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Dieser wurde nun im Rahmen der diesjährigen Berufsmesse in der Gesamtschule Pulheim von Jürgen Schenzler (Seniorenzentrum Pulheim), Marc Hippler (Gesamtschule Pulheim) und Antje Weber (Seniorenzentrum St. Nikolaus) unterschrieben.

Bei der Unterzeichnung ebenfalls anwesend war der Schüler Enis Alatas, der bereits ein Praktikum im Seniorenzentrum Pulheim absolviert hat und im Herbst seine Ausbildung zum Pflegefachmann starten wird.

 

Mitarbeitende zu Praxisanleitern weitergebildet

221130_D722113 Kopie (c) Carsten Preis

30. November 2022 - 15 neue Praxisanleiter in der generalistischen Pflegeausbildung kann der Caritasverband in seinen Reihen begrüßen. Mit einem gemeinsamen Frühstück, einem Glas zum Anstoßen, Blumen und Urkunde feierten die Absolventen des Weiterbildungskurses gemeinsam mit dem Team der Caritas-Pflegeschule in der Zentrale. Ebenfalls zu den Absolventen gehörte unsere Mitarbeitende, Martina Schwarzer, wir gratulieren!

Die Weiterbildung ist keine Kleinigkeit: Insgesamt 300 Unterrichtseinheiten haben die neuen Praxisanleiter zuvor absolviert. Unter anderem ging es um ethische sowie pflege- und sozialwissenschaftliche Grundlagen, Lerncoaching, die Entwicklung einer professionellen Identität, darum Lehr- und Lernprozesse zu gestalten, kompetenzorientiert zu bewerten und prüfen sowie Ausbildungsprojekte zu planen und durchzuführen.

Ziel der Weiterbildung ist es, den Absolventen umfassendes Rüstzeug an die Hand zu geben, um den fachpraktischen Unterricht in ihren Einrichtungen durchzuführen. Dazu wurden die Rahmenbedingungen entscheidend verbessert: Mindestens zehn Prozent ihrer Einsatzzeit sind für den Unterricht vor Ort einzuplanen.

Die Praxisanleiter dienen als Bindeglied zwischen Pflegeschule und Praxis und sind entscheidend in die Praxisbeurteilungen und die staatlichen Prüfungen der Auszubildenden eingebunden.
 

Eine Ära geht zu Ende - Leiter des hauseigenen Friseursalons geht in Ruhestand

221201_Ruhestand_Friseur_Kopie (c) Caritas Rhein-Erft

1. Dezember 2022 - Das Seniorenzentrum Pulheim eröffnete am 15.01.1986. Von Anfang an dabei war Mathias Polich (hintere Reihe links), der den Friseursalon im Haus geleitet hat. Seit 2009 wurde er dabei von Susanne Chiappetta (hintere Reihe rechts) unterstützt. Nun geht Herr Polich in den Ruhestand und schließt seinen Laden in Pulheim. Wir bedanken uns bei ihm und seinem Team für die jahrzehntelange Treue und wirklich gute Zusammenarbeit. Und natürlich wünschen wir für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und vor allem Gesundheit.

Wir freuen uns nun, dass wir mit Claudia Meurer (hintere Reihe Mitte) eine Nachfolgerin finden konnten. Frau Meurer bringt eine große Erfahrung aus Tätigkeiten in anderen Senioreneinrichtungen mit. In der Regel wird sie den Bewohnern donnerstags ganztätig zur Verfügung stehen. Fällt ein Feiertag auf einen Donnerstag, wird ein alternativer Tag angeboten.

Übrigens: Wir konnten Frau Chiappetta gewinnen, unser Team am Empfang zu verstärken. Das ist sehr schön: So bleibt sie uns dann doch erhalten.

 

Angelika Kautz zu "SpECi" weitergebildet

221118_News_SpECi (c) Caritas Rhein-Erft

18. November 2022 - Worüber sprechen Menschen in der letzten Phase ihres Lebens? Welche Fragen stellen sie sich und wie kann man als Gesprächspartner Themen wie Tod oder das Leben nach dem Leben begleiten? Um für solche Gesprächssituationen besser gerüstet zu sein, haben Mitarbeitende des Caritasverbandes und der Vinzentinerinnen Köln die Weiterbildung „Spirituelle und existentielle Begleitung am Lebensende - interprofessionell“ (SpECi) besucht. Jetzt - nach eineinhalb Jahren, 40 Stunden Curriculum und drei große Befragungsreihen mit Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Angehörigen - haben Sie die Weiterbildung abgeschlossen. Wir gratulieren Angelika Kautz, Mitarbeiterin unseres Sozialen Diensts, zur bestandenen Weiterbildung.

Die Teilnehmerinnen wurden in direktem Bezug zu ihrer Erfahrungswelt im Arbeitsalltag geschult. Dabei ist die Begleitung spiritueller Gespräche keine einfache Aufgabe. "Oft sprechen Menschen in der letzten Lebensphase scheinbar triviale Dinge an, die aber zuweilen tiefgreifende Fragen über den Tod, das Leben und den Glauben streifen. Das zu erkennen, dafür sensibel zu werden, und sich zuzutrauen, über diese Dinge zu sprechen, waren die Ziele der Weiterbildung", erläutert Kursleiterin Dr. Brigitte Saviano. 

Mit dieser Weiterbildung sei auch ihre Arbeitszufriedenheit messbar gestiegen, sagten die Teilnehmerinnen. Der Austausch zwischen den Kolleginnen der Vinzentinerinnen Köln und der Caritas Rhein-Erft-Kreis war eine zusätzliche Bereicherung.

Der Caritasverband beteiligt sich damit an dem auf drei Jahre angelegten bundesweiten Projekt mit wissenschaftlicher Begleitstudie zu „Spirituelle und existentielle Begleitung am Lebensende – interprofessionell“ (SpECi) www.speci-deutschland.de.

 

Abschied und Neuanfang

221031_Abschied_Gennrich (c) Caritas Rhein-Erft

31. Oktober 2022 - „Wir verlieren eine in der gesamten Dienstgemeinschaft sehr geschätzte Kollegin und ich persönlich eine mir wichtig gewordene Gesprächspartnerin“, sagt Einrichtungsleiter Jürgen Schenzler über Sylvia Gennrich bei deren Verabschiedung Ende Oktober. Die bisherige Pflegedienstleitung und stellvertretende Einrichtungsleitung wechselt zum 1. November 2022 in die Verbandszentrale nach Hürth, um dort eine neue Aufgabe zu übernehmen. Dazu wünschen wir ihr alles Gute!

Die neue Pflegedienstleitung Ulrike Kulla hat bereits Mitte September diese Aufgabe übernommen. Neue stellvertretende Einrichtungsleitung ist ab November unsere Küchenleitung Monja Bzdziel-Heinemann. Sie blickt auf über 32 Jahre Erfahrung in unserem Haus.

 

Endlich mal wieder gefeiert: 90 Jahre bei der Caritas

221031_Collage_Jubiläen (c) Caritas Rhein-Erft

31. Oktober 2022 - Lange waren pandemiebedingt gemeinschaftliche Feiern im Seniorenzentrum nicht möglich. Ende Oktober gab es genug Gründe, mal wieder im Kreise der Mitarbeitenden zu feiern. Und zwar im Garten bei bestem Wetter und tollem Essen aus einem Foodtruck. Gleich vier Mitarbeitende wurden an diesem Tag für ihren langjährigen Einsatz geehrt.

Dorothe Marx ist seit 15 Jahren Mitarbeiterin der Hauswirtschaft.

Christiane Stautzebach (2.v.l.) ist seit 20 Jahren Pflegefachkraft.

Giesela Kiessel (rechts) ist seit 20 Jahren als Pflegefachkraft und nun stellvertretende Wohnbereichsleitung im Demenzbereich.

Angelika Kautz (2.v.r.) ist seit 35 Jahren Mitarbeiterin im Sozialen Dienst

In Anwesenheit von Pflegedienstleitung Ulrike Kulla (linke) und Sozialdienstleitung Agnieszka Korcz betonte Einrichtungsleiter Jürgen Schenzler vor über 50 Mitarbeitenden, wie wertvoll eine langjährige Verlässlichkeit in der heutigen Zeit geworden ist. Allen Jubilaren wurde von Herzen gedankt und für die Zukunft alles Gute gewünscht.

 

Neue Pflegedienstleitung im Seniorenzentrum Pulheim

221011_Kulla 3 (c) Caritas Rhein-Erft

Oktober 2022 - Personalwechsel im Seniorenzentrum Pulheim:  "Mit Ulrike Kulla haben wir eine neue, erfahrene Pflegedienstleitung gewinnen können“, freut sich Einrichtungsleiter Jürgen Schenzler.

Aktuell wird die seit 37 Jahren verheirate Pulheimerin von Ihrer Vorgängerin Sylvia Gennrich bis zum 31. Oktober 2022 eingearbeitet.

Frau Gennrich wechselt zum 1.November 2022 in eine andere Funktion innerhalb des Caritas-Verbandes.

„Mein Arbeitsweg ist gerade einmal 1240 Meter weit – Stau unmöglich!", schmunzelt Ulrike Kulla. Die Pulheimerin ist nicht nur sportlich (Wandern, Radfahren) und musikalisch (Querflöte und Geige), sondern ist auch ein Macherin.

"Ich kann von Nägel in die Wand hauen bis Socken stricken eine Menge … und freue mich jetzt auf meine neue Aufgabe im Seniorenzentrum Pulheim.“

 

TV-Übertragung der Gottesdienste aus der Kapelle gestartet

221004_TV-Gottesdienst Kopie (c) Caritas Rhein-Erft

Oktober 2022 - Nun ist es soweit: Die technischen Voraussetzungen konnten in unserem Haus realisiert werden. Auf Programmplatz 99 können alle Bewohner die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen auf ihren TV-Geräten in Bild und Ton mitverfolgen und mitfeiern. Ebenso können die Übertragungen in den Tagesräumen der Wohnbereiche empfangen werden.

Ihr Weg zu uns